Wünschen. Wollen. Tun.
Jens Gantzel

Supervision

In einem Team mit nur sieben Personen existieren zwanzig verschiedene Beziehungen, sieben verschiedene Wertesysteme und Weltsichten, sieben Arten, Herausforderungen zu begegnen und Aufgaben zu bearbeiten sowie ebenso viele verschiedene Weisen, mit der Kundschaft umzugehen. Diese Diversität ist eine großartige Stärke und Ressource, die jedoch einer gezielten Pflege bedarf.

In der Supervision kann in einem geschützten Rahmen gesagt werden, was zu sagen ist. Externe wie auch Team interne Vorgänge, daraus resultierende Gefühle, Freude und Ärger, Konflikte und Erfolge können auf eine Weise geteilt werden, die in anderen Gesprächsformaten meist so nicht möglich ist.

In diesem Setting werden Sie mich als Supervisor herausfordernd und gelassen, humorvoll und kritisch, in jedem Fall aber Ihnen zugewandt erleben, so dass Sie, Ihr Team, Ihr Haus davon proftieren werden.

"Wer Supervision persönlich kennen gelernt hat, wird sie, von geringen Ausnahmen abgesehen, positiv bewerten und weiterempfehlen." (Nando Belardi, Supervision, C.H.Beck, München 2002)